Osterdeko haekeln

Osterdeko häkeln – Eierbecher, Osterkörbchen, Osterei

Bald ist wieder Ostern und eine niedliche farbenfrohe Osterdeko ist einfach ein Muss. Eine schöne Osterdeko macht uns den, gerade noch etwas kargen Frühling etwas farbenfroher, fröhlicher und lustiger. Die ersten Farbtupfer an unseren Sträuchern sind bei den meisten leider alte Plastikeiern. Viele nutzen farbenfrohe Plastikeierbecher um den Frühstückstisch für diese Tage zu decken. Aber das geht auch nachhaltig plastikfrei.

Ich hab unsere Osterdeko dieses Jahr deswegen selbst gehäkelt. Das ging überraschend einfach und das, obwohl ich kein Häkelprofi bin. Ich kann euch daher nur ermuntern es mir gleich zu tun und es einfach zu probieren.

Ich stelle euch heute tolle selbst zu häkelnde Osterdeko vor und gebe euch gleich eine kostenlose und verständliche Anleitung mit.

[do_widget id=custom_html-9]

Ostereierbecher mit Hasenohren haekelnEierbecher mit Hasenohren

Gerade am Ostersonntag, wenn die ganze Familie zusammenkommt, möchte man einen fröhlich gedeckten Frühstückstisch haben. Jeder bekommt seine bunt gefärbten Ostereier, am besten in einem besonderen Eierbecher. Auch das kannst du einfach selber häkeln.

Du benötigst dafür nur eine Häkelnadel, pro Eierbecher etwa 10 Gramm Wollreste und eine Schere. Einen Eierbecher häkele ich in etwa 15 Minuten. Du brauchst also nicht mal lange Zeit. Die genaue Anleitung findest du in meinem Artikel Osterdeko häkeln – Eierbecher mit Hasenohren.

Wenn du deine bunt gefärbten Eier verschenkst, kannst den Eierbecher mit Hasenohren auch gleich mit verschenken. Deine Freunde freuen sich sicher über diese individuelle Geste.

Osterkoerbchen haekelnOsterkörbchen

Meist gibt man seiner Familie und Freunden ein Osterkörbchen mit. Ein Körbchen mit etwas Deko, einem Ei und vielleicht etwas Schokolade. Auch dies lässt sich super allein machen. Ich habe ein Miniaturkörbchen gehäkelt.

Du benötigst für die Größe wie ich sie gehäkelt habe, etwa 15 Gramm Restwolle, eine Häkelnadel und eine Schere. Ein detaillierte Anleitung zum Osterkörbchen findest du in dem Artikel Osterdeko häkeln – Osterkörbchen. In dem Artikel erkläre ich auch wie viele Maschen du mehr häkeln musst, wenn dein Osterkörbchen größer werden soll.

In mein Miniaturkörbchen passt hervorragend ein Ei mit etwas Deko. Damit ist es perfekt um lieben Nachbarn, Freunden und Verwandten einen kleinen Gruß vor die Tür zu stellen.

Ostereier haekelnFarbenfrohe Osteier zum Anhängen

Gehäkelte Ostereier zum Anhängen können ganz individuell gestaltet werden und sind ein toller Hingucker an einem gelben Strauch von Forsythien oder anderen frisch geschnittenen Ästen.

Für ein Osterei benötigst du etwa 10 Gramm Restwolle, eine Häkelnadel, eine Schere, etwas Watte und etwa 15 Minuten Zeit. Die detaillierte Anleitung für die Ostereier mit und ohne Muster findest du in meinem Artikel Osterdeko häkeln – Ostereier zum Anhängen.

Das Muster für die Eier bleibt komplett dir überlassen. Ich bin ein Fan von Unifarben, aber du kannst sie gestreift häkeln, Muster reinhäkeln oder hinterher das fertig gehäkelte Ei besticken. Deiner Kreativität sind somit keine Grenzen gesetzt.

Die gekochten Ostereier für deine selbst gehäkelte Deko, kannst du sehr gut nachhaltig färben. Wie das geht, kannst du hier lesen.

[do_widget id=custom_html-10]
Wenn du zu Ostern lieber etwas basteln statt häkeln möchtest, kann ich dir den Artikel „5 super leichte Bastelideen für Östern | DIY & Upcycling für die ganze Family“ von der lieben Anja von Gänseblümchen & Sonnenschein empfehlen.

Diese Sachen aus dem Greenberries-Shop, kannst du gebrauchen:

Unterstütze Greenberries, teile diesen Beitrag. Vielen Dank