• Der Wochenplaner mit 52 Challenges

    Starte mit "Dein nachhaltiges Jahr" in ein achtsameres Leben und stelle dich wöchentlichen Herausforderungen.
    undatiert
    illustriert
    inspirierend
    erweiterbar
  • "Dein nachhaltiges Jahr - der Wochenplaner mit 52 Challenges"
  • Weihnachtsdeko häkeln – Sterne als Anhänger und Girlande

    Die Tage werden kürzer und nach der Uhrumstellung haben wir lange dunkle Abende. Zu dieser Zeit häkele ich immer gern. Dieses Jahr habe ich mich dafür entschieden die Zeit bis zu den Weihnachtsfeiertagen zu nutzen und Weihnachtsdeko zu häkeln. So kann ich meinen Adventskranz und auch meinen Weihnachtsbaum nachhaltig, plastikfrei und ganz individuell gestalten. Heute gebe ich dir eine kostenlose und ganz einfache Anleitung für Sterne, die du als Deko auflegen kannst, aber auch als Anhänger oder Girlande ganz toll aussehen.

    Weihnachtsdeko häkeln – Das benötigst du

    Für einen Stern benötigt du:

    • etwa 5 Gramm Wolle
    • eine Häkelnadel in der Stärke passend zu deiner Wolle
    • eine Schere

    Für die Verzierungen benötigst du:

    • Wollreste mit einer anderen Farbe
    • eine Häkelnadel oder
    • eine Nähnadel

    Ich nutze für solche kleinen Häkelwerke gern Restwolle. Hier habe ich mich für weiß entschieden, da ich das sehr dekorativ zum Tannengrün finde. Für einen Stern brauchst du keine fortgeschrittenen Häkelkenntnisse. Auch Anfänger können solch einen Stern gut häkeln.

    Stern häkeln

    Einen Stern beginnst du mit einem Fadenring. Im folgenden Video findest du eine kurze Anleitung wie dieser geht.

    Weihnachtsdeko häkeln – Das Innere des Sterns

    Den Fadenring schließt du mit zwei Luftmaschen aufeinander. Danach häkelst du 16 Stäbchen in den Fadenring und schließt ihn mit einer Kettmasche.

    Die zweite Reihe beginnst du mit zwei Luftmaschen. Häkele danach in jede erste Masche ein Stäbchen und in jede zweite Masche zwei Stäbchen. Schlussendlich hast du in der zweiten Reihe 25 Maschen. Schließe die Reihe mit einer Kettmasche.

    Weihnachtsdeko häkelnWeihnachtsdeko häkeln – Die Zacken vom Stern

    Am Beginn der dritten Reihe häkelst du 5 feste Maschen und eine Wendeluftmasche. Dann drehst du deinen Stern. Häkele nun 4 feste Maschen und eine Wendeluftmasche. Jetzt wendest du wieder deinen Stern. In der nächsten Reihe häkelst du 3 feste Maschen und eine Wendeluftmasche, wieder wenden. 2 feste Maschen häkeln, eine Wendeluftmasche und wenden. Jetzt bist du wieder auf der Vorderseite und häkelst noch eine feste Masche als Spitze der Zacke. Danach häkelst du 5 feste Maschen an der Seite des Zackens entlang. Die fünfte Masche häkelst du in eine Masche von Inneren des Sterns. Das alles wiederholst du in Summe 5 Mal und schon bist du fertig mit der Weihnachtsdeko häkeln.

    Sterne verzieren

    Deinen Stern kannst du ganz einfach verzieren. Ich nehme daher als Grundfarbe für die Sterne gern unifarbene Wolle. Zum Verzieren brauchst du jetzt nur eine oder mehrere andersfarbige Wollfäden. Hier kannst du auch gut Wollreste verarbeiten.

    Kleine Punkte oder Sterne auf die Weihnachtsdeko häkeln

    Für kleine Punkte oder Sterne solltest du einen dünneren Wollfaden oder Nähgarn verwenden. Mit einer Nähnadel kannst du jedes beliebige Muster auf deinen gehäkelten Stern nähen. Achte dabei darauf, den andersfarbigen Faden gut und unsichtbar zu vernähen. Wenn du deine Weihnachtsdeko an den Baum hängen möchtest, hat er keine wirkliche Vor- und Rückseite und sollte von beiden Seiten schön anzusehen sein.

    Weihnachtsdeko häkeln - SternenanhängerUmrandeter Stern

    Ein toller Hingucker ist ein einfarbiger Stern mit einem anders farbigen Rand. Dafür solltest du eine andersfarbige Wolle nehmen als die mit der du den Stern gehäkelt hast, diese sollte aber etwa die gleiche Dicke haben. Häkele nun einmal um den Stern in festen Maschen herum. Je nachdem wie breit die Umrandung sein soll, brauchst du mehr Reihen. An den Spitzen solltest du immer eine Luftmasche einfügen, damit sich die Spitzen nicht abrunden.

    Bunter Stern

    Wer es Bunt am Weihnachtsbaum möchte, kann auch jeden Zacken in einer anderen Farbe häkeln. Achte dafür darauf, dass alle Wolle etwa gleich dick sein sollte.

    Hier bleiben deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt.

    Weihnachtsdeko häkeln als Anhänger

    Um deinen Stern an einen Weihnachtsbaum oder woanders anhängen zu können, brauchst du nur eine Schlaufe. Ich achte daher darauf, dass der Anfangsfaden vom Fadenring nicht allzu kurz ist. Wenn der Stern fertig ist, ziehe ich ihn so durch den Stern das er final dort heraus kommt wo auch der Endfaden hängt. Diese beiden Enden kannst du nun zu einer großen Schlaufe zusammen binden.

    weihnachtsdeko häkeln - SternengirlandeSterne als Girlande

    Ich mag meine Sterne als Girlande. So kann ich sie ganz leicht um den Weihnachtsbaum legen und habe einen tollen Ersatz für Lametta.

    Dafür brauchst du nur eine Luftmaschenkette in die du, in regelmäßigem Abstand, eine Spitze von einem Stern mit zwei festen Maschen mit einhäkelst. Wie lang sie sein soll oder in welchen Abständen du die Sterne mit einhäkelst, bleibt dabei ganz dir überlassen. Ich habe mich dafür entschieden alle 30 Zentimeter einen Stern mit einzuhäkeln.

     

    Andere tolle Ideen für nachhaltige Weihnachten oder zum Häkeln findest du auch auf meinem Pinterest-Kanal.

    Diese Produkte aus dem Greenberries-Shop kannst du zum Häkeln verwenden:

    Unterstütze Greenberries, teile diesen Beitrag. Vielen Dank

    Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
    0 Artikel - 0,00