• Der Wochenplaner mit 52 Challenges

    Starte mit "Dein nachhaltiges Jahr" in ein achtsameres Leben und stelle dich wöchentlichen Herausforderungen.
    undatiert
    illustriert
    inspirierend
    erweiterbar
  • "Dein nachhaltiges Jahr - der Wochenplaner mit 52 Challenges"
  • Einkochen – Schritt-für-Schritt-Anleitung, Zeiten und Temperatur

    Einkochen ist eine tolle Möglichkeit Lebensmittel lange haltbar zu machen. Ich koche fast meine gesamte Ernte ein. Gurken, Tomaten, Äpfel, Birnen, Pflaumen, Suppen, Marmelade – all dies und viel mehr kannst du einkochen. Gegenüber dem Einfrieren ist es auch besonders nachhaltig, da du nicht permanent kühlen musst. Im heutigen Artikel erkläre ich dir was eigentlich beim Einkochen passiert, wie du deine Gläser richtig vorbereiten solltest und wie lange deine Vorräte haltbar sind. Außerdem gebe ich dir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für drei verschiedene Wege wie man einkochen kann, mit den nötigen Temperaturen und Zeiten.

    Was passiert beim Einkochen?

    Beim Einkochen werden, durch die hohe Temperatur, bestimmte Mikroorganismen die für den Fäulnisprozess verantwortlich sind, abgetötet. Gleichzeitig wird die Luft aus dem Glas gepresst, wodurch ein Vakuum entsteht. Dieses Vakuum lässt Mikroorganismen keine Chance mehr. So werden die Lebensmittel über einen langen Zeitraum konserviert und erhalten dabei ihr volles Aroma.

    Einkochen im BackofenWelche Lebensmittel lassen sich einkochen?

    Besonders gut zum Einkochen sind Obst und Gemüse geeignet. Auch Eintöpfe oder Suppen lassen sich gut einkochen. Fleisch einzukochen ist eher was für Fortgeschrittene. Zwiebeln, Nudeln oder Soßen mit Mehl solltest du dagegen nicht einkochen.

    Gläser desinfizieren und vorbereiten

    Zum Einkochen kannst du grundsätzlich alle, auch alte bereits genutzte Gläser, nutzen. Weck-Gläser mit Gummiring und Federklammer oder Twist-Off-Gläser bzw. Schraubgläser sind gut nutzbar. Ich hebe daher immer alle gekauften Gläser auf und sammele sie für die Erntezeit. Du kannst besonders schicke Weck-Gläser aber auch hier kaufen.

    Damit deine Ernte besonders gut und lang haltbar ist, solltest du darauf achten nur wirklich saubere Gläser zu verwenden. Alle Gläser solltest du daher wirklich gut abspülen und kurz vorm Einkochen noch einmal sterilisieren. Hierfür bringst du in einem großen Topf Wasser zum kochen und legst die Gläser und Deckel für ein paar Minuten hinein. Du kannst die Gläser auch für 10 Minuten in einen vorgeheizten Backofen mit 140 °C stellen und die Deckel im kochenden Wasser sterilisieren. Die jetzt heißen Gläser solltest du behutsam behandeln damit sie auf der kalten Küchenplatte nicht zerplatzen. Stelle sie am besten auf ein Küchenhandtuch welches ihr mit warmen Wasser getränkt habt.

    Wenn ihr die Lebensmittel einfüllt, solltet ihr darauf achten, dass ihr die Lebensmittel nicht auf den Rand kleckert. Bei einem dreckigen Rand kann Luft ins Glas gelangen. Nutzt im besten Fall einen Einfülltrichter wie diesen.

    Einkochen mit SchraubglaesernEinkochen im Wasserbad

    Zum Einkochen im Wasserbad nutzt ihr einen möglichst großen Topf. Legt ein Küchenhandtuch auf den Boden und die Gläser hinein. Es ist wichtig, dass die Gläser nicht mit dem Boden in Kontakt kommen. Füllt dann das Wasser so hoch in den Topf, dass die Gläser zu mindestens 3/4 hoch im Wasser stehen. Solltest du Gläser übereinander gestellt haben, sollte die zweite Reihe zu 3/4 im Wasser stehen. Jetzt könnt ihr das Wasser auf die Temperatur erhitzen wie ihr der nachfolgenden Tabelle entnehmen könnt. Nutze hierfür am besten ein Thermometer um die Temperatur zu überprüfen und zu halten. Ab der Zeit wenn es im Glas anfängt zu blubbern, zählt die Einkochzeit. Diese solltet ihr nicht unterschreiten. Wenn die Zeit erreicht ist, stellt den Herd ab. Ich nehme die Gläser immer erst heraus, wenn das Wasser und die Gläser etwas abgekühlt sind. Nimmst du sie gleich heraus, stell sie auf ein Handtuch welches du mit warmen Wasser getränkt hast.

    In der folgenden Tabelle findet ihr die Einkochzeiten und Einkochtemperaturen, sortiert nach Lebensmittel. Du kannst in ihr filtern und sortieren.

    LebensmittelTemperatur in °C Zeit in Minuten
    Brombeeren7525
    Erdbeeren7525
    Heidelbeeren8030
    Himbeeren7530
    Johannisbeeren9025
    Preiselbeeren9025
    Stachelbeeren8030
    Aprikosen7530
    Kirschen8035
    Mirabellen7530
    Pfirsische7530
    Pflaumen9030
    Äpfel8025
    Apfelmus9035
    Birnen9035
    Quitten9030
    Blumenkohl100110
    Bohnen100110
    Dicke Bohnen10090
    Erbsen100120
    Gurken7525
    Karotten10090-120
    Kohlrabi100110
    Pilze100110
    Rosenkohl100110
    Sellerie100110
    Spargel100110
    Spinat100110
    Tomaten9030
    Rotkohl100110

    Einkochen mit Twist-Off-GläsernEinkochen im Backofen

    Um im Backofen einzukochen, nimmst du am besten ein tiefes Backblech, legst ein Handtuch hinein und die Gläser darauf. Auch hier ist es wichtig, dass die Gläser nicht mit dem Backblech zusammen kommen. Fülle das Backblech so hoch mit Wasser auf, dass die Gläser etwa 2 Zentimeter im Wasser stehen.

    Stellt den Backofen dann auf die Temperatur die ihr in der folgenden Liste für euer Lebensmittel findet. Der nächste wichtige Zeitpunkt ist der Moment wo es im Glas anfängt zu blubbern. Beachtet dann was für euer Lebensmittel zu tun ist. Herd abstellen oder die Zeit anfangen zu messen. Nach der Einkochzeit könnt ihr den Herd abstellen und abkühlen lassen bevor ihr die Gläser entnehmt.

    In der folgenden Tabelle findet ihr die Einkochzeiten und Einkochtemperaturen, sortiert nach Lebensmittel. Du kannst in ihr filtern und sortieren.

    LebensmittelTemperatur in °CWas tun bei Bläschenbildung?Nachwärme in Minuten
    Brombeeren75Ofen abschalten25
    Erdbeeren75Ofen abschalten25
    Heidelbeeren80Ofen abschalten30
    Himbeeren75Ofen abschalten25
    Johannisbeeren90Ofen abschalten25
    Preiselbeeren90Ofen abschalten25
    Stachelbeeren80Ofen abschalten30
    Aprikosen75Ofen abschalten30
    Kirschen80Ofen abschalten30
    Mirabellen75Ofen abschalten30
    Pfirsische75Ofen abschalten30
    Pflaumen90Ofen abschalten35
    Äpfel80Ofen abschalten25
    Apfelmus90Ofen abschalten35
    Birnen90Ofen abschalten35
    Quitten90Ofen abschalten30
    Blumenkohl175weitere 80 Minuten30
    Bohnen175weitere 80 Minuten30
    Dicke Bohnen175weitere 60 Minuten30
    Erbsen175weitere 90 Minuten30
    Gurken175Ofen abschalten30
    Karotten175weitere 60-90 Minuten30
    Kohlrabi175weitere 80 Minuten30
    Pilze175weitere 80 Minuten30
    Rosenkohl175weitere 70 Minuten30
    Sellerie175weitere 80 Minuten30
    Spargel175weitere 90 Minuten30
    Spinat175weitere 80 Minuten30
    Tomaten175Ofen abschalten30
    Rotkohl175weitere 80 Minuten30

    Einkochen - Tipps, Zeiten und TemperaturenEinkochen im Einweckautomat

    Einkochen im Einweckautomat funktioniert fast wie Einkochen im Wasserbad. Der Einkochautomat funktioniert hier wie ein großer Topf. Meist wird ein Rost beigelegt, so dass du dies statt das Handtuch verwenden kannst. Sehr vorteilhaft ist außerdem, dass der Einkochautomat das Wasser bis zur gewünschten Temperatur erhitzt und auf dieser hält. So können die Gläser sozusagen nebenher eingekocht werden. Wir kochen nur mit Einkochautomat ein und kann diesen hier sehr empfehlen.

    In der folgenden Tabelle findet ihr die Einkochzeiten und Einkochtemperaturen, sortiert nach Lebensmittel. Du kannst in ihr filtern und sortieren.

    LebensmittelTemperatur in °CZeit in Minuten
    Äpfel9030
    Aprikosen9030
    Birnen9030
    Blumenkohl10090
    Bohnen100120
    Brombeeren8030
    Erbsen100120
    Erdbeeren9025
    Gewürzgurken9090
    Heidelbeeren8525
    Himbeeren8030
    Johannisbeeren9025
    Karotten100100
    Kischen8030
    Kohlrabi10090
    Kürbis9030
    Mirabellen9030
    Möhren100100
    Pfirsische9030
    Pflaumen9030
    Pilze100110
    Preiselbeeren9025
    Quitten9525
    Renekloden9030
    Rhabarber10030
    Rosenkohl100120
    Rotkohl100120
    Sellerie100120
    Spargel100120
    Stachelbeeren8030
    Tomaten9030
    Zwetschgen9030
    Weintrauben9030
    Ananas9030
    Artischoken10090
    Kartoffeln (vorgekoch)10090
    Mais10060
    Kürbis (vorgekocht)9030
    Pastinaken (vorgekocht)100120
    Rote Bete (vorgekocht)10030
    Tomatensoße9030
    Zuckererbsen100120
    Braten (vorgebraten)10075
    Rindsrouladen (vorgebraten)10075
    Gulasch (vorgebraten)10075
    Leberwurst100120
    Blutwurst100120
    Wild (vorgebraten)10075
    Geflügel (vorgebraten)10075
    Dicke Bohnen mit Tomatensoße9070
    Kartoffelsuppe10090
    Kürbissuppe10045
    Linsensuppe10090
    Tomatensuppe10060
    Kuchen im Glas100120
    Zwiebelsuppe10045
    Zucchini9030
    Kichererbsen (vorgekocht)100120
    Zucchini (vorgekocht)9010

    Einkochen im WasserbadWie lange ist Eingekochtes haltbar?

    Hier gibt es ganz unterschiedliche Angaben. Viele schreiben Eingekochtes wäre etwa ein Jahr haltbar, ich esse hingegen teils Lebensmittel die wesentlich länger eingekocht waren und sie sind weiterhin nicht schlecht. Irgendwann verändert sich nur ihre Konsistenz und Farbe.

    In jedem Fall ist es gut wenn deine Gläser möglich kühl, trocken und dunkel stehen. Achte vor dem Öffnen darauf, dass das Lebensmittel nicht geschimmelt ist. Bei Schraubgläsern sollte der Deckel weiterhin nach innen gewölbt sein, das ist das Zeichen, dass das Vakuum weiterhin existiert. Bei Twist-Off-Gläsern kannst du das Vakuum testen, in dem du die Klammern entfernst und die Gläser am Deckel hoch hebst. Öffnet sich der Deckel nicht, existiert weiterhin das gewünschte Vakuum.

     

    Lest auch meine Rezepte zum Einkochen von Apfelmus und zum Gurken einwecken. 

    Diese Produkte aus dem Greenberries-Shop können dir helfen:

    Unterstütze Greenberries, teile diesen Beitrag. Vielen Dank

    Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
    0 Artikel - 0,00