• Der Wochenplaner mit 52 Challenges

    Starte mit "Dein nachhaltiges Jahr" in ein achtsameres Leben und stelle dich wöchentlichen Herausforderungen.
    undatiert
    illustriert
    inspirierend
    erweiterbar
  • "Dein nachhaltiges Jahr - der Wochenplaner mit 52 Challenges"
  • Nachhaltige Möbel – Tipps für Kauf und Pflege

    Die Einrichtung lässt sich auf viele Arten nachhaltiger gestalten. Vor allem bei der Auswahl der Möbel und bei deren Pflege kannst du einiges für die Verkleinerung deines ökologischen Fußabdrucks tun. Hier erfährst du, woran du nachhaltige Möbel erkennst und wie du dafür sorgst, dass sie dir möglichst lange erhalten bleiben.

    Eine ökologische Einrichtung verwirklichen

    ©taylor hernandez_unsplash.com

    Du brauchst eine neue Einrichtung und möchtest dabei auf möglichst nachhaltige Möbelstücke zurückgreifen? Dann solltest du einen Bogen um Einrichtungsgegenstände aus exotischen Hölzern oder nicht recycelbaren Materialien machen. Schau dich stattdessen nach ökologisch vertretbaren Möbelstücken von Herstellern mit den entsprechenden Siegeln um. Weitere Möglichkeiten sind gebrauchte Möbelstücke oder das Upcycling von alten Schmuckstücken.

    Möbel aus zweiter Hand kaufen

    Vor allem hochwertige Möbelstücke halten mehr als eine Generation aus. Deswegen lohnt es sich durchaus, einen Blick in Second-Hand-Geschäfte zu werfen. Auch auf Flohmärkten oder in Auktionshäusern kannst du fündig werden. Da der Vintage-Stil gerade wieder voll im Trend liegt, kannst du mit ein bisschen Glück sogar eine richtig moderne Einrichtung realisieren.

    Möbel aus nachhaltiger Produktion

    Sich eine komplette Wohnungseinrichtung allein aus gebrauchten Möbeln zusammenzustellen, kann problematisch werden. Schließlich sollen Kleiderschrank, Bett und Co. auch in die Räumlichkeiten passen. Dementsprechend kannst du natürlich auch neue Möbel kaufen. Dabei ist es wichtig, sich auf Hersteller zu konzentrieren, die Wert auf eine nachhaltige Produktion sowie auf eine hochwertige Verarbeitung legen. Denn je länger die Möbel halten, desto nachhaltiger sind sie natürlich auch. Ökologische Möbel erkennst du an folgenden Faktoren:

    • Materialien aus nachweislich nachhaltigen Quellen
    • Biologisch abbaubare oder recycelbare Materialien, sodass die Möbel nach ihrer Lebenszeit wieder dem Wertstoffkreislauf zugeführt werden können
    • Keine langen Lieferwege, die quer über mehrere Kontinente führen
    • Schadstofffreie Möbel für umweltfreundliches und gesundes Wohnen

    Upcycling – für die Kreativen

    Wenn du weißt, wie man einen Pinsel in der Hand hält und Spaß am Basteln, Handwerken und Malen hast, kannst du dir deine neuen Möbelstücke mithilfe von Upcycling auch selbst kreieren. Schau dich dafür in den Kellern deiner Verwandten oder Freunde um. Irgendjemand hat bestimmt etwas zu verschenken. Altbackenen Möbeln kannst du mit ein bisschen Schmirgelpapier und einer Möbelfarbe ein modernes Gesicht verleihen. Achte darauf, dass die Farbe möglichst auch frei von Schadstoffen ist.

    Wie du die Langlebigkeit deiner Möbel verbesserst

    ©Lina Castaneda_unsplash.com

    Wie wir bereits festgestellt haben, ist die Langlebigkeit ein wesentlicher Faktor für die Nachhaltigkeit deiner Einrichtung. Denn je länger sie hält, desto länger musst du keine neuen Möbel kaufen und verbrauchst dementsprechend auch keine neuen Ressourcen. Durch eine angemessene Pflege kannst du dafür sorgen, dass deine Möbel länger schön aussehen. Bei Massivholzmöbeln hilft beispielsweise eine regelmäßige Möbelpolitur. Denn diese liefert einen effektiven Schutz vor Feuchtigkeit.

    Bei Polstermöbeln spielt hingegen die gründliche Reinigung eine wichtige Rolle. Optimalerweise besorgst du dir eine Polsterdüse für deinen Staubsauger.  Alle paar Monate kannst du den Bezug außerdem mit einem feuchten Tuch abwischen. Allerdings solltest du dich dabei immer an den Pflegehinweisen des Herstellers orientieren. Kleine Flecken lassen sich mit Essigwasser behandeln.

    Ledermöbel darfst du regelmäßig entstauben und zumindest Glattleder auch mit einem feuchten Tuch abwischen. Außerdem legst du dir am besten eine spezielle Lederpflegemilch zu. Diese hat eine pflegende und leicht imprägnierende Wirkung. Außerdem frischt sie die Farbe deines Sofas oder Sessels auf.

    Unterstütze Greenberries, teile diesen Beitrag. Vielen Dank

    Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
    0 Artikel - 0,00