Kartoffelturm bauen

Kartoffeln im Turm anbauen

Kartoffeln im Beet angepflanzt, brauchen in der Regel viel Platz. Du brauchst aber auch in einem kleinen Garten oder mit einem Balkongarten nicht auf eigene Kartoffeln verzichten, denn in einem Kartoffelturm lassen sich die Knollen hervorragend platzsparend anbauen. Ich erkläre dir heute wie du diesen Turm bauen kannst und was du für die Pflanzung beachten musst.

Kartoffeln pflanzen

Zum Pflanzen kannst du spezielle Pflanzkartoffeln nutzen oder auch vorgekeimte handelsübliche Biokartoffeln verwenden. Kartoffeln vertragen keinen Frost. Daher solltest du nicht vor den Eisheiligen pflanzen, also nicht vor den letzten frostreichen Nächten im Frühling. Diese Tage sind abhängig der Region, bei uns meist Mitte Mai. Sind diese Tage vorbei, kann es losgehen.

[do_widget id=custom_html-9]

Kartoffelturm bauen

Für ein Kartoffelturm findet man im kleinsten Garten oder auch auf dem Balkon Platz. Du brauchst lediglich eine Grundfläche von 40 x 40 Zentimeter. Gern ein paar Zentimeter mehr damit der Turm rundherum etwas Luft bekommt. Der Boden auf dem der Turm stehen soll, muss grundsätzlich nicht vorbereiten werdet. Du kannst also auch auf Unkraut bauen.

Zum Bau benötigst du:

  • Drahtgeflecht, wie dieses.
  • Wickeldraht
  • Heu oder Stroh, kann auch bereits genutztes von den Kleintieren zu Haus oder vom Pferdehof sein.
  • Erde, kann auch durchsetzt mit abgelagerten Pferdedung sein.

Kartoffelturm von obenWenn du den Kartoffelturm auf dem Balkon aufbauen möchtest und das Gießwasser nicht frei wegfließen soll, solltest du eine Pflanzuntersetzer, wie diesen, haben und den Turm auf diesen aufbauen.

Bauanleitung

Forme nun aus dem Drahtgeflecht eine Rolle mit 40 Zentimeter Durchmesser oder so große wie deine Grundfläche möglich macht. Mach die Rolle nicht zu groß, anderenfalls bekommt dein Turm Probleme in der Stabilität. Verbinde die beiden Enden mit deinem Blumendraht. Für die Stabilität kannst du ein paar Bambusstäbe oder andere stabile Stangen an den Innenrand des Drahtgeflechts stehen.

Bringe nun von innen an den Rand eine dünne Schicht von deinem Heu oder Stroh und auf den Boden etwas Erde. Auf die erste Schicht Erde legst du die ersten Pflanzkartoffeln. Lege sie mit einem kleinen Abstand zum Rand und etwa 10 Zentimeter voneinander entfernt. Ich habe in meinen Turm pro Schicht nur vier Kartoffeln gelegt. Nun deckst du sie mit Erde ab. Das war die erste Schicht.

Kartoffelturm bauenWiederhole diesen Vorgang bis zur vollen Höhe deines Drahtgeflechts. Bringe Heu oder Stroh an den Rand, Lege Kartoffeln auf die Erde und bedecke diese wieder mit Erde. Zwischen den Schichten mit Kartoffeln sollten etwa 10 Zentimeter Erde sein. Bist du oben angekommen, kannst du in der letzten Schicht auch in der Mitte Kartoffeln legen.

Mit der Zeit werden die Kartoffelpflanzen oben und an der Seite herauswachsen und es entsteht ein grüner Turm. Das Heu verhindert, dass die Erde aus dem Drahtgeflecht rausrutscht, aber lässt der Pflanze die Möglichkeit hindurchzuwachsen.

Kartoffelturm richtig gießen

Der Kartoffelturm darf nicht zu nass stehen. Je nach Standort reicht es ihn einmal die Woche zu gießen. Nach dem Gießen sollte der Kartoffelturm einmal durchtrocknen bevor du ihn erneut gießt. Wenn du dir unsicher bist wann der richtige Zeitpunkt zum Gießen ist, kannst du den Finger oben komplett hinein stecken. Ist die Erde auch an der Fingerspitze trocken, kannst du den Turm erneut gießen.

Kartoffeln ernten

Im Herbst sind deine Kartoffeln erntereif. Der richtige Zeitpunkt ist gekommen wenn das Grün der Kartoffelpflanze trocken wird. Wenn du dann noch ein paar Tage wartest, erhalten deine Kartoffeln dickere Schalen und sind damit länger lagerbar. Es lohnt sich also noch ein paar Tage zu warten. Pro eingelegte Pflanzkartoffel können bis zu 20 Kartoffeln wachsen.

[do_widget id=custom_html-10]

Ernten kannst du, indem du den Blumendraht an der Seite des Turms aufschneidest und den Turm seitlich aufmachst. Entnehme die Kartoffeln dann nach und nach. Gehe nicht mit scharfem Gerät in die Erde. Dadurch kannst du deine Kartoffeln verletzten und dann sind sie nicht mehr lagerbar. Nimm daher lieber nur die Hände.

Wenn du deinen Kartoffelturm auf dem Balkon zu stehen hast, würde ich empfehlen deinen Turm von oben abzutragen. Machst du ihn seitlich auf, wird die Erde und die Kartoffel rausfließen was auf dem Balkon wahrscheinlich nicht wünschenswert ist.

Um deine Kartoffeln gut lagern zu können, solltest du die Erde nur mit den Händen abstreifen und unter keinen Umständen waschen.

Dieses Produkt aus dem Greenberries-Shop kann dir helfen:

Unterstütze Greenberries, teile diesen Beitrag. Vielen Dank