Erdbeeren anpflanzen und vermehren

Erdbeeren anpflanzen und vermehren – Im Garten und auf Balkon

Erdbeeren gehören zu den beliebtesten heimischen Früchten. Wenn du einmal deine eigene Frucht aus dem eigenen Anbau geerntet und gekostet hast, wirst du davon nicht genug bekommen. Die Erdbeeren lässt sich wunderbar, auch als Anfänger, im Garten oder auf dem Balkon anpflanzen, ganz leicht vermehren und auf viele Arten verarbeiten. Also bring diese tolle Frucht in deinen Garten und erfreu dich an ihren Blüten und später an ihrem Geschmack.

Erdbeeren anpflanzen - Erdbeere bluehtMerkmale der Erdbeerpflanze

Die Erdbeerpflanze gehört zu den Rosengewächsen, so wie auch Äpfel, Quitten, Kirschen und andere Obstarten. Die Erdbeerblüte ist meist weiß, bei manchen Sorten rosa, ist sehr einfach aufgebaut und besteht aus fünf Blütenblättern. Die Samen sind an der Außenseite der Frucht, weshalb die Erdbeere zu den Sammelnussfrüchten zählt.

Es gibt rund 20 Arten und 1.000 Sorten von Erdbeeren. Die markantesten Unterschiede liegen wohl zwischen der „normalen“ Gartenerdbeere die wir alle aus unseren Kindertagen aus dem elterlichen Garten kennen und der Walderdbeere. Sie unterscheiden sich vor allem in der Fruchtgröße und in der Vermehrungsform. In diesem Artikel soll es vor allem um die Gartenerdbeere gehen, die eine relativ üppige Frucht entwickelt und ihr daher ein gute Ernteergebnis erzielen könnt.

[do_widget id=custom_html-9]

Erdbeeren anpflanzen – Der richtige Zeitpunkt

Wenn du Erdbeeren anpflanzen möchtest, ist der Herbst der richtige Zeitpunkt um im folgenden Jahr eine üppige Ernte haben möchtest. Verpasst du diesen Zeitpunkt, kannst du das Pflanzen aber auch gut im Frühjahr nachholen. Allerdings wirst du dann im ersten Sommer keine so üppige Ernte haben.

Die Pflanzen die du im Frühjahr kaufen kannst, sind meist frostempfindlich, weswegen du erst nach den Eisheiligen pflanzen solltest. Es gibt auch sogenannte Frostpflanzen die bereits vorher ausgepflanzt werden können, mit denen habe ich allerdings keine Erfahrung und lasse dies daher außen vor.

Erdbeeren anpflanzen - ErdbeerpflanzeDie richtige Pflanze kaufen

Beim Kauf solltest du darauf achten, dass die Pflanze ein kräftiges Herz, mindestens drei voll entwickelte Blätter und ein gut verzweigtes Wurzelwerk aufweist. Ich bevorzuge Erdbeerpflanzen die mehrfach im Jahr Ernte tragen. So kannst du früh im Sommer bereits die ersten üppigen Erdbeeren ernten und später im Jahr, abhängig der Witterung, bis in den Oktober hinein nochmal eine etwas kleinere Ernte genießen. Vor allem für den Balkon, auf dem man meist für weniger Pflanzen Platz hat, lohnt sich dies. Bekannte mehrfach tragende Sorten sind: Ostara, Selva, Sweetheart oder Rapella.

Planzen solltest du deine Erdbeeren immer in ein großes Pflanzloch, damit die Wurzel nicht gestaucht wird. Die Wurzel solltest du im besten Fall zuvor gewässert haben. Für die Anwachszeit solltest du die Wurzeln dann gut feucht halten.

Erdbeeren anpflanzen – Standort und Boden

Die Erdbeere möchte gern sonnig und windgeschützt stehen. Umso sonniger der Standort, desto süßer werden die Früchte.

An den Boden stellt die Pflanze ein klein wenig mehr Ansprüche. Die Erdbeerpflanze möchte einen gut durchlässigen, tiefgründigen Boden. Im besten Fall sollte er humus- und nährstoffreich sein, der ph-Wert kann gern neutral bis sauer sein. Ein Wert zwischen 5,5 bis 6,5 gilt als ideal. Wie du deinen Boden dafür vorbereiten kannst, habe ich in meinem Artikel „Beete vorbereiten“ beschrieben. Den ph-Wert kannst du mit einem speziellen Messgerät ermitteln. Für Erdbeeren bringe ich immer sehr viel Pferdemist in den Erde ein, unser Boden ist aber auch sehr sandig und nährstoffarm. Wie viel hier die richtige Mischung ist, hängt von deinem Boden ab. Schau dass deine Erdbeeren nicht durchweg nass stehen, ansonsten droht Pilzbefall in der Wurzel.

Möchtest du deine Erdbeerpflanzen auf dem Balkon ziehen, kannst du sie gut in einem Kübel einpflanzen. Schau auch hier auf die Beschaffenheit des Bodens. Blumenerde ist nicht die richtige Erde, wenn du Erdbeeren anpflanzen möchtest.

In viele Literaturen steht, dass man nach etwa 3 Jahren den Standort für die Erdbeeren wechseln soll, damit er sich regenerieren kann. Ich habe hingegen nicht die Erfahrung gemacht, dass eine Erdbeerpflanze den Standort wechseln muss. Achte einfach darauf den Boden regelmäßig, am besten im Herbst, neu mit Pferdemist zu versetzen. So kannst du den Standort beibehalten und der Boden wird neu mit Nährstoffen versetzt.

[do_widget id=custom_html-10]

Erdbeeren vermehren und schneiden der alten Pflanzen

Erdbeerpflanzen sind dauerhafte Pflanzen. Sie haben im ersten Jahr (abhängig des Pflanzzeitraumes) bis hin zum dritten Jahr meist eine sehr üppige Ernte. Danach lässt die Menge und die Größe der Frucht nach. Aus diesem Grund solltest du frühzeitig darauf achten neue Erdbeerpflanzen nachzuziehen. Dies geht sehr einfach. Im Laufe des Jahres bildet deine Erdbeerpflanze lange Triebe an deren Ende kleine Erdbeerpflanzen wachsen. Für eine üppige Ernte der aktuellen Pflanzen solltest du diese abschneiden. Ich hingegen lass sie so lang stehen, bis die kleine Pflanze kräftig ist und pflanze sie an einer freien Stelle im Beet ein und kappe dann den Trieb. Du kannst sie auch vorerst in einen kleinen Topf pflanzen. Überlege dir also wie viele neue Pflanzen du für nächstes Jahr nachziehen möchtest, ziehe diese groß und schneide die restlichen Triebe ab, so kann die Kraft in die Frucht gehen.

Alte Pflanzen solltest du im Herbst von alten Blättern und Trieben befreien, so verhinderst du Pilzbildung und die Pflanze kann, ohne großen Kraftverlust, über den Winter kommen. Beobachtest du, dass die Fruchtbildung einer Pflanze stark zurückgeht, würde ich dir an dieser Stelle Platz zu machen für eine neue Pflanze. So gewährleistest du eine großzügige Ernte im kommenden Jahr.

Erdbeeren anpflanzen - Erdbeere auf StrohErnten deiner eigenen Erdbeeren

Abhängig vom Wetter kannst du ab Mitte Juni deine ersten Erdbeeren ernten. Spätestens wenn deine Erdbeeren Früchte bilden, solltest du den Boden mit Stroh abdecken. So liegen die Erdbeeren nicht im Sand und auch nicht auf der feuchten Erde. Du kannst sie so direkt von der Pflanze in den Mund wandern lassen, aber verhinderst auch eine Schimmelbildung weil die Frucht zu lang im Nassen lag. Das Stroh kannst du aber auch bereits bei der Pflanzung mit drauf legen. Das handhabt jeder anders.

Ernten solltest du die Früchte im besten Fall mit etwas grün. So verhinderst du dass der leckere Saft aus der Frucht austritt und schonst auch die Kraft der Pflanze. Iss deine Pflanzen am Besten direkt oder bewahre sie vor allem kühl auf. Beschädigte Früchte bilden schnell Schimmel welcher sich ebenso schnell ausbreitet. Deshalb solltest du diese nicht zu den guten Früchten legen.

 

Diesen ph-Bodentester kann ich dir empfehlen:

Unterstütze Greenberries, teile diesen Beitrag. Vielen Dank